AchsBoxPro #01 -Erste Vermessung- Spur und Sturz messen mit int. Berechnung der Spurweitendifferenz
AchsBoxPro #01 -Erste Vermessung- Spur und Sturz messen mit int. Berechnung der Spurweitendifferenz


Willkommen bei AchsBoxPro. Ich zeige heute eine Spur- und Sturzmessung ohne Felgenschlag-Kompensation. Es handelt sich hierbei um einen Messablauf, den man an einem Fahrzeug durchführt, das das erste Mal vermessen wird. Im Vorfeld werden die Fahrzeugdaten abgefragt, wie zum Beispiel: Felgendurchmesser Spurwert und so weiter. Wir bekommen den Hinweis: Laser vorn rechts aufstellen und Lenkrad in waagerechte Mittelstellung bringen. Das habe ich hier an meinem wunderschönen, reduzierten Modell schon mal vorbereitet. Der Kreuzlinien-Laser ist auf Höhe Radmitte eingestellt und wir messen zuerst am rechten Vorderrad. Hemessen wird der Abstand vom Felgenhorn zur senkrechten Laser-Linie. Der Wert wird eingegeben und mit weiter bestätigt. Die App springt dann automatisch zum Eingabefeld des nächsten Wertes, der gemessen werden soll. da die Spurweiten-Differenz bei der ersten Vermessung noch nicht bekannt ist, positionieren wir das Messmittel für den vorderen Laserabstand (Xv). Das ist dieser Zollstock auf dem Boden. …mit dem Nullstrich auf dieser Laser- linie auf dem Boden. Wenn ihr keine Tiefenmesslehrer habt, dann könnt ihr den Abstand vom Felgenhorn zur Laserlinie auch mit einem Zollstock oder mit einem Lineal messen. Wenn ihr euch Mühe gebt, dann bekommt ihr damit auch ungefähr 0,5 mm Genauigkeit hin. Das würde dann ungefähr vier Winkelminuten entsprechen. Nachdem wir die Spurmesswerte am rechten Hinterrad aufgenommen haben wird auch das Messmittel für den hinteren Laserabstand (Xh) mit dem Nullstrich auf der Laserlinie am Boden platziert. Anschließend wird der Radstand der rechten Fahrzeugseite abgefragt. Da mache ich es mir hier etwas einfach und messe den ganz grob auf ein bis zwei zentimeter genau. Das reicht für die reine Spurmessung und Spur- berechnung völlig aus. Wer das zur Fehlersuche oder zur Dokumentation auf den Millimeter genau haben möchte, der findet im Handbuch der App noch ein paar Möglichkeiten und Tipps dazu. So jetzt haben wir den Hinweis bekommen Laser vorne links aufstellen. Der Laser wird grob ausgerichtet und als Erstes wird der Laserabstand (Xv) auf dem Messmittel vor der Vorderachse abgelesen. Da es sich hier um einen selbst- nivellierenden Kreuzlinienlaser handelt, erhalten wir unten auf dem Messmittel am Boden genau den Laserabstand, den wir auch auf der Höhe der Radmitte, also auf der Messebene haben. AchsBoxPro errechnet aus allen Abständen zum Felgenhorn und den Laserabständen an Vorderachse (Xv) und Hinterachse (Xh) die Spurweitendifferenz des Fahrzeugs. Diese errechnete Spurweiten- Differenz und den Radstand merkt sich die App für die nächste also für die erneute Messung. Den Messablauf für diese erneute Verbesserung zeige ich im nächsten video. Nachdem die Spurmessung am linken Vorderrad erledigt ist, geht es mit dem hinteren Laserabstand weiter. Ihr solltet unbedingt darauf achten, dass wenn ihr den Wert ablest vom Zollstock oder vom Gliedermaßstab, dass ihr euch nicht vermacht. Der Wert wird in Millimeter angegeben und wenn ihr euch da vermacht, kann es leicht zu falschen Ergebnissen führen. Vielleicht noch eins zu den Messungen am Felgenhorn. Viele Tester hatten anfangs Bedenken, dass es beim Messen der Abstände zwischen Felgenhorn und senkrechter Laserlinie zu Messfehlern kommt, weil irgendwie das Messmittel schräg gehalten wird. Oder, dass die senkrechte Laser- Linie zu breit ist. Wenn ihr aber darauf achtet, dass das Messmittel zur waagerechten Laserlinie ausgerichtet wird und die senkrechte Laserlinie 90-Grad-Winkel über das Messmittel verläuft, dann messt ihr automatisch immer den kürzesten Abstand und das ist dann auch immer der richtige Wert. Wenn die Laserlinie zu breit ist, dann messt nicht bis zur Mitte der Laserlinie, sondern nur bis zum Rand. Da habt ihr einen eindeutigen Messpunkt mit einem hohen Kontrast und auf diese Weise bekommt ihr auch problemlos eine Genauigkeit von 0,1 bis 0,2 Millimeter hin. Jetzt wird der linke Radstand abgefragt und die Spurmessung wäre damit nach fünf Minuten abgeschlossen. Da wir jetzt aber einen Messablauf mit Sturzmessung gewählt haben, müssen wir erst noch in Fahrt geradeaus lenken. Dazu gibt uns die App einen Sollwert aus, den wir einstellen müssen, und zwar am hinteren Felgenhorn des linken Vorderrades. Wenn mein etwas zu stark reduziertes Modell ein Lenkrad hätte, dann würde ich jetzt so weit in die entsprechende Richtung lenken bis der Abstand zwischen dem hinteren Felgenhorn und der senkrechten Laserlinie dem Vorgabewert entspricht. In unserem Fall waren das jetzt hier 50,7 mm. Da jetzt unsere Vorderräder symmetrisch zur geometrischen Fahrachse ausgerichtet sind, können wir mit der Sturzmessung beginnen. Dazu messen wir die Abstände zur senkrechten Laserlinie jeweils am oberen und am unteren Felgenhorn. Eins noch zur Fahrt geradeaus: Wenn die App anhand der Einzelspurwerte feststellt, dass die Fahrt geradeaus nur geringfügig von der Lenkrad- Mittelstellung abweicht, dann wird dieser ganze Akt mit diesem am lenkrad drehen bis der Sollwert stimmt ausgelassen oder übersprungen. Dann kommt einfach nur ein Hinweis, dass die Fahrt geradeaus soweit okay ist. Ich werde das im nächsten Video mal zeigen wie das dann aussieht. So jetzt sind wir auf der linken Seite fertig und wandern mit unseren Laser wieder auf die rechte Fahrzeugseite, damit wir hier noch die restlichen Sturzwerte eingeben können. Das Lenkrad bleibt dabei selbstverständlich unverändert in Fahrt geradeaus. Solltet ihr Bedenken haben, dass eure Felgen vielleicht einen Schlag haben, oder dass die Felgenhörner nicht mehr ganz in Ordnung sind, dann wählt am Besten im Vorfeld einen Ablauf mit Felgenschlagkompensation. Falls es da so große Abweichungen gibt, dann wird euch im Protokoll auch dokumentiert, an welchen Rad die Abweichungen zu groß sind. Mehr dazu findet ihr im Handbuch. Zehn Minuten sind um, die erste Vermessung ist abgeschlossen. Die Ergebnisse werden euch angezeigt und die Einstellhilfe gibt Einstell- Vorschläge mit denen ihr auf eure eingegebene Sollspur kommt und das Lenkrad beim Geradeausfahren geradeaus steht. Zum Beispiel: linke Spurstange 0,8 Umdrehungen verlängern. Das erreichen wir mit dem Verdrehen um 5 Sechskantflächen. Rechte spurstange 1,8 Umdrehungen mehr. Das würde dann bedeuten: eine ganze Umdrehung und fünf weitere Sechskantflächen. Die Ergebnisse können als Protokoll entweder direkt als Mail oder Textnachricht versendet werden, oder über externe Apps weiterverarbeitet werden. Zum Beispiel könnt ihr es euch abspeichern oder ausdrucken oder was auch immer. Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dann stellt diese bitte. Am Besten nutzt ihr dazu die Kommentarfunktion oder schaut mal bei mir auf meiner Homepage vorbei: box601.de Das nächste Video zeigt den Messablauf für eine erneute Messung. Jetzt erstmal danke fürs zuschauen und gute Fahrt. Bis zum nächsten Mal…

4 thoughts on “AchsBoxPro #01 -Erste Vermessung- Spur und Sturz messen mit int. Berechnung der Spurweitendifferenz”

  1. Sandro Wendt says:

    Hallo Mirko.
    Na das nenn ich mal eine tolle Idee!! Und das noch "von um die Ecke". Ich wohne nicht weit weg von Dir.
    Da ich mich auch schon seit einiger Zeit mit dem Selbstbau einer Laser-Achsmessung beschäftige finde ich Deine App sehr interessant. Hab mir die App auch gleich herunter geladen. Leider funktioniert bei mir die Kalibrierung nicht. Endet immer mit einer Fehlermeldung. Hhm.
    Hätte ich gerne umgehend ausprobiert.

    Grüße aus dem Elbe-Elster-Kreis

  2. Christopher Beck says:

    Welchen Laser benutzt ihr im Video?
    Habe die app vor kurzem gekauft und heute den Bosch Laser aus eurer Verlinkung bekommen. Leider sind mit diesem die Linien auf dem Boden zu schwach um sauber den Zollstock anlegen zu können.
    Kann man Euch auch per E-mail kontaktieren?
    Viele Grüße

  3. vielleicht23 says:

    Mahlzeit,

    wie sieht es für die Benutzer bei einem Wechsel des Handys aus? Müsste ich dann die App ein zweites Mal kostenpflichtig herunterladen?

  4. torben hamkens says:

    Kannst du uns das mal zeigen richtiges Auto Wie man das dann einstellt alles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *